• Fliegenrolle

  • Fliegenrolle VISION
  • Vision hat schon lange Erfahrung mit hochwertigen Fliegenrollen, es gibt eine breite Palette in verschiedensten Größen und auch ganz spezielle Modelle für bestimmte Zielfische.
    Durch ständige Praxistests und viel Feedback von Testern und Kunden wird die Technik ständig weiterentwickelt. Die Kunden haben nicht nur schöne Rollen in der Hand, diese sind auch immer am neuesten Stand der Technik, sind langlebig und das zu moderaten Preisen!

    Im Rollenbau soll man am Gewicht sparen, aber niemals an der Qualität.
    Vision verwendet Aluminium aus dem Flugzeugbau zum Fräsen von Gehäuse und Spule, Kohlefaser leistet lebenslänglich beste Dienste im Bremssystem, die Kapselung versiegelt gegen Staub und Schmutz. Die Laufrichtung lässt sich einfach umdrehen und die hochwertige Anodisierung  macht die Rolle schön und schützt vor allen Dingen vor Korrosion und Salzwasser.

    Diese Rollen sind wartungsfrei, aber es kann nie schaden, Verschmutzungen und besonders Salzwasserrückstände von Rolle und Fliegenschnur mit klarem Wasser abzuspülen. Ein Tropfen Öl oder etwas Rollenfett macht das alles noch leichtgängiger.

    Überblick über das Vision-Programm

    Ace of Spey perfekt auf Lachs und Steelhead
    Big Daddy die erste Wahl auf Hecht
    Kalu  bestes Preis ? Leistungsverhältnis für hohe Qualität
    Kela  wunderschöne Allroundrolle mit HighTech Bremse
    Kust  Must have auf Meerforelle
    Lohi  Lachsrolle der Profis
    Rulla  Allrounder mit viel Kapazität und HighTech Bremse
    XLB  stark, stabil und salzwasserfest für Kapitalfänge
    Deep  groß in Preis, Bremsleistung und Schnurkapazität
    Renfors  HighTech im Look der Traditionsrolle
    Tank  stabiler geht nicht

    Vision legt nicht nur Wert auf einen attraktiven Preis, hochstehende Technik und beste Materialauswahl, sondern zeigt auch, dass sich Fliegenrollen sehr ansprechend designen lassen.

Top Angebote
Unsere Bestseller
    Fliegenrolle

    Fliegenrollen sind in unterschiedlichen Qualitätsklassen, Materialien und Größen erhältlich.
    Sie werden zum Befischen von Forelle und Äsche, für Hecht, Lachs oder Meerforelle, aber auch zum Salzwasserfischen konzipiert.

    Um die passende Fliegenrolle auszuwählen muss man abklären, für welche Rute und Fliegenschnur sie bestimmt ist. Für eine Fliegenrute und Schnur der Klasse 5 z.B. sollte man eine Rolle wählen, deren Volumen (= Kapazität für Backing und Fliegenschnur) der Schnurklasse 5 entspricht. Eine Rolle der # 4 wird mit entsprechend weniger oder dünnerem Backing auch ausreichen und bringt durch die geringere Rollengröße eine Gewichtsersparnis mit sich. Sie können auf umgekehrten Weg auch eine Rolle #6 mit deutlich mehr Backing zum Einsatz bringen.

    Speziell zum Befischen großer Fische bietet mehr Backing auch mehr Sicherheit im Drill, denken Sie  bitte an Lachsangeln in großen Flüssen oder an die Salzwasserfischerei.
    Sollten Sie auf einer kleineren Rolle mehr Backing unterbringen wollen, so bietet sich auch Dacron an, dieses geflochtene Material gibt es bis zu 25 % dünner.

    Selbstverständlich können Sie gerne unsere Beratung in Anspruch nehmen, wir helfen gerne bei der optimalen Zusammenstellung der Ausrüstung.

    Fliegenrolle für Forellen- und Äschengarnituren:

    Beginnen wir bei der bei uns üblichen Fischerei auf Forellen und Äschen. Hier brauchen wir kaum einmal ein Backing, selbst bei schönen Exemplaren wird im Drill nur ganz selten die volle Länge der Fliegenschnur abgezogen.
    Hier gilt, Schnurklasse ist auch die passende Größe der Fliegenrolle.

    Fliegenrollen werden meist aus Aluminium oder aber auch aus speziellen Kunststoffen gefertigt.
    Aluminium ist leicht, relativ stabil und man kann aus Blöcken die Rolle fräsen, oder gleich schon in der gewünschten Form gießen.
    Gegossene Rollen sind günstig, nicht besonders präzise und eher höher im Gewicht.
    Gefräste Rollen sind präzise, widerstandsfähiger, leichter und optisch wesentlich ansprechender.
    Kunststoffrollen wiederum sind leicht,  wesentlich billiger in den Komponenten und für den häufigen und anspruchsvollen Einsatz nicht unbedingt zu empfehlen.

    Das Coating oder die Oberfläche

    von Fliegenrollen ist in der Billigvariante eine Lackierung, bei Metallrollen in den meisten Fällen eine qualitativ hochwertige Anodisierung, die macht resistent gegen kleine Kratzer, Korrosion und sehr oft auch Salzwasser.

    Die Bremse

    ist im Idealfall eine gekapselte Konstruktion, bietet eine lange Lebensdauer, verhindert das Eindringen von Wasser, Schmutz und Sand. Diese Kapselung ist Stand der Technik, offene Systeme sind nicht mehr empfehlenswert.
    Bekannte Rollenmarken wie z.B. Galvan, Vision, RST oder Vosseler verwenden im Bremssystem Bauteile aus Kohlefaser, Keramik, Kork oder verschiedenen Metallen.
    Die für die leichte Fischerei angebotenen Fliegenrollen sind technisch oft überdimensioniert, aber Lachs, Tarpon und Co stellen sehr schnell Ansprüche an die Technik, die den Kauf einer Qualitätsrolle absolut rechtfertigen. Es gibt nichts Ärgerlicheres, als den Fisch des Lebens wegen einer defekten Rolle zu verlieren!